Mittwoch, 14. Dezember 2016

Der 13. Dezember

... stand im Zeichen des fußkranken Kindes.
Arzt, Röntgen, Bandage, Krücken angepasst, getröstet, ermutigt, aufgemuntert. Der Fuß ist leider gebrochen und wird eine Weile brauchen, bis er wieder heile und belastbar ist. 
Zum Abschluss des anstrengenden Tages gab es arabisches Essen, Falafel, Hommos und Fladenbrot, eines der Lieblingsgerichte des Teenager-Tochterkindes. 


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Darf ich fragen, welchem Deiner Teenietöchter der Fuß gehört. Du hast nämlich seit kurzem zwei von der Sorte ;-). Die allerliebste Freundin

Trudi hat gesagt…

Na dann kann man ja nur noch gute Besserung Wünschen. So schnell wird man ausgebremst.Aber Mama, Tochter Tag ist auch mal schön. Lg trudi