Mittwoch, 25. August 2010

Ein Bücherregal im Schlafzimmer ...

... ist aber verflixt verführerisch.
Vor allem wenn dann liebe Bekannte plötzlich wieder auftauchen und mich schier zwingen, mich hineinzulesen in andere Welten, andere Zeiten, andere Umstände.



Uiuiui, ob ich das aushalte? Es bleibt immer so viel liegen, denn wenn ich einmal drin bin in so einem Buch, selbst wenn ich es schon mehrmals gelesen habe, dann finde ich den Weg dort so schlecht raus.
Hach, ob das eine so gute Idee war? Aber es ist wirklich schön anzusehen, und es ist noch so viel Platz! Hach!

Kommentare:

Zwieback hat gesagt…

*hihi* Ich stelle fest, Du bist eine "Artverwandte", bei mir stehen Jamie und Claire auch im Schlafzimmer.

LG Manuela

bauchundnase hat gesagt…

hihi, hast du sie erkannt?
Und ich Depp habe genau diese Bücher angefangen zu lesen. Parallel zu einer Elisabeth George! mannmannmann ...