Montag, 7. Mai 2012

Wenn ich sehe

... wie viele Schnecken schon wieder im Garten unterwegs sind, dann hab ich gleich gar keine Lust zu pflanzen und zu sähen. och menno!

Ich kämpfe gegen Monster-Löwenzahn, Unkraut-Rießen und penetrante Schnecken. Und jedes Jahr wieder bewundere ich mich für meinen erneuten Einsatz, der ganz sicher im Frust enden wird. Erwähnte ich, dass ich letztes Jahr quasi nichts geerntet habe? Ein paar angefressene Kartoffeln, ein paar Sonnenblumen, ein paar Zuckerschoten ... Tomaten und Gurken zählen nicht, die standen in extra Kübeln. Ich sollte alles in Kübel pflanzen und mein Beet dem Löwenzahn und Gras überlassen. Das Gras wächst im Beet sowieso besser als auf der Wiese.
Aber nein, jedes Jahr neu beginne ich mit Enthusiasmus meinen Garten zu bearbeiten in der Hoffnung, dass dieses Jahr alles besser wird.
Wird es ja auch, oder? Gebt mir mal recht!

Kommentare:

Sigrid hat gesagt…

Es wird von Jahr zu Jahr besser.
Und gegen Schnecken streue ich jetzt um gefährdete Pflanzen (Erdbeeren, Astern, Dahlien9 konsquent Schneckenkorn (es gibt auch welches bei dem die Schnecken nicht ausschleimen).

bauchundnase hat gesagt…

Schneckenkorn ist bei mir keine Option wegen dem Hund.