Freitag, 4. Februar 2011

Mit einem Hund

... hat man sozusagen eine Frischluftgarantie.
Ja, mit Kind auch, wie uns Frau Bauchherzklopfen letztens erkläre. "Haste Püppi, musste Püppi täglich lüften" erklärte sie erst vor ein paar Tagen.
Sicher richtig. Aber so ein Hund will mehrmals raus. Mein Hund ist darauf geeicht, alle 4-5 Stunden mal raus zu müssen. Und wenn die Zeit rum ist, dann ist es wurscht, was Draußen für ein Wetter ist. Und Nicht-Raus-Gehen ist keine Option.
Da ich ein notorischer Stubenhocker bin ist das immer wieder eine ganz schöne Überwindung. Aber ich muss feststellen, dass es manchmal ganz schön ist, wenn einem das Hirn durchlüftet. :)

Kommentare:

TinnyMey hat gesagt…

ja ich geniesse es auch total beim spaziergang mit dem hund meine gedanken zu ordnen und die ruhe zu geniessen....bei dem mistwetter natürlich NICHT....dann mache ich dauerlauf um in die warme bude zurückzukommen!
LG

Eliane Zimmermann hat gesagt…

unser hund wird die demnächst scheidende aupair/praktikantin. JEDEN morgen nimmt sie ihn zu joggen mit. heute allerdings fraß er 2x rückwärts, es lebe der putzfeudel!