Donnerstag, 13. Oktober 2011

Mit dem kleinen Tochterkind

... habe ich heute nochmal gesprochen. Es ist nämlich so, dass ich immer ein gut gelauntes Kind vom Hort abhole. Und auf meine Frage, wie denn die Schule gewesen sei kommt immer die Antwort Gut.
Ich habe also, mal wieder, ganz konkret gefragt: was ist eigentlich dein Problem?
Zum Einen ist es das frühe Aufstehen. Ich hole das Kind jeden Morgen aus dem Tiefschlaf. Das es draußen dunkel ist verschlimmert das Gefühl, mitten in der Nacht geweckt worden zu sein. Nun wohnen wir wirklich um die Ecke von der Schule und das Tochterkind muss erst halb 7 aufstehen und schafft es locker auf halb 8 zum Unterricht. Ihre große Schwester ist da schon aus dem Haus, das nur zum Vergleich. Für ein Kind, welches bis um 8 schlafen würde, ist es nun mal so oder so 1,5 Stunden vor dem Aufstehen. Daran ist aber nichts zu ändern.
Das Nächste ist, das ihr langweilig wäre in der Schule. Sie sollte mir das jetzt genauer erklären. Was ist langweilig? Na, das immer so viel geredet und so wenig gemacht wird. Sie würde gern selber auch mal was ausprobieren. Aha. Mhm? Was soll ich da sagen? Ich denke, die Schulstruktur wird ein Selbst-Lernen nicht wirklich hergeben.
Auf meine Frage, ob sie was gegen die Lehrerin hat, kam ein klares Nein. Und die Mitschüler? Die seien auch in Ordnung. Es wäre nur sehr laut und einfach zu viele Kinder (27) in der Klasse. Das würde sie stören.
Als Grundtenor ist es hauptsächlich das frühe Aufstehen. Und das die schlechte Laune meiner kleinen Tochter legendär ist. Aber das werde ich ein anderes Mal ausführlicher erklären. ;)
Morgen noch, dann hab ich 2 Wochen und einen Tag lang Ruhe. ...

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Dann ist auch die Sommerzeit vorbei...eine Stunde wird ihr geschenkt.
Mir auch, ich bin auch jemand der sehr unter der Zeitumstellung leidet.
Es ist schon mal sehr gut, dass es nicht an der Lehrerin liegt.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Elisabeth

kraehenmutter hat gesagt…

ohje, da verstehe ich deine tochter sehr gut.
es ist mir wirklich ein rätsel, wer irgendwann mal 8.00 uhr als allumfassenden tagesstart gekürt hat und vor allen dingen warum?
einfach zu früh, für so viele.
schon 9.00 uhr würde das ganze so viel humaner und einfacher machen...