Dienstag, 4. Oktober 2011

Vielen Dank

... ihr Lieben aus dem Forsthaus für die wunderbaren Äpfel!

Heute habe ich jeden Apfel in die Hand genommen und ihn vorsichtig auf Schadstellen untersucht. Und alle die heile waren (wenn kleine Kinderhände die Äpfel pflücken, kann auch die ein oder andere Macke vorhanden sein) wurden schön mit Abstand (wie es der Förster geraten hat) an eine sicher Stelle gepackt. Diese werde ich die nächsten Tage und hoffentlich Wochen genießen. Hach, Äpfel, die ich vertrage, man glaubt es kaum.
Und die nächsten Tage mache ich mich ans Apfelmus, das Gelee und bestimmt auch ein Apfelkuchen wird es werden.
Und falls ihr von den herrlichen Äpfeln immer noch zu viele habt, ich nehm euch gerne noch welche ab. Auch mit Macken. ;)

Kommentare:

Sigrid hat gesagt…

Es freut uns, wenn Euch die Äpfel so gut schmecken. Ich selbst habe gestern noch zwei Bleche Apfelkuchen gebacken und ca. 15 Gläser Apfel-Ingwer-Aufstrich gekocht.
Sollten wir dem Rest nicht Herr werden, rufe ich noch einmal um "Hilfe". Die Kinder helfen Dir sicher gerne.

bauchundnase hat gesagt…

Oja, der Aufstrich ist auch super-lecker. Den durfte ich ja letzte Weihnachten schon probieren!