Mittwoch, 8. Dezember 2010

Eisregen ist

... wenn es Eis vom Himmel regnet.
So auch noch nie erlebt, aber man lernt ja nie aus. Wie kleine Nadelstiche, wenn es auf die Haut kommt.

Heute Nacht konnte man auch nicht wirklich sagen: Es schneit! Es war eher: Es schüttet Schnee!
Sehr beeindruckend wie schnell man komplett weiß wird, wenn man mit dem Hund nur bis zum nächsten Baum läuft.

Kommentare:

hier ist leben in der bude hat gesagt…

Ach je, ist es nun glatt? Komm gut wieder heim, falls Du heute unterwegs sein musst.
Bei uns schneit es nur. Unser Großer ist heute mit der gesamten Grundschule per Bus in die Landeshauptstadt zum Theater gefahren - ich hoffe, die Strassen sind da gut befahrbar!!!
Lieben Gruß
Susanne

bauchundnase hat gesagt…

Glatt? mhm ... also die Hauptstraßen sind frei, jedenfalls die, wo die Busse fahren. Aber die Nebenstraßen, da ist es früh wie Schmierseife. Sehr unangenehm.
Am schlimmsten ist grad, dass es keine Parkplätze gibt, wo ich nicht Sorge haben muss letztlich stecken zu bleiben.

hier ist leben in der bude hat gesagt…

Bei uns hat es echt den ganzen Tag ununterbrochen geschneit, und die Strassen wurden meines Erachtens kein Stück beräumt. In diesem Jahr hat sich hier die Zuständigkeit für diesen Job geändert und bisher funktioniert es leider gar nicht. 2 Mal musste ich auch mit dem Auto los, es ging aber halbwegs.
Der Sohnemann ist auch wieder gut hier angekommen. Nur jetzt hängt er durch und musste sich schon zweimal übergeben. Da wird wohl morgen die Matheklassenarbeit ohne ihn geschrieben...
Einen schönen Abend noch und eine erholsame Nacht!
Susanne