Mittwoch, 21. Dezember 2011

Ich bin sehr versucht

... den Weihnachtsnachtisch schon mal zu probieren.
Es soll Tiramisu geben.
Ich liebe Tiramisu, obwohl ich davon so schlimm Bauchweh bekomme (zuviel Fett, zuviel Milch).
Und weil ich es so liebe und nie, nie widerstehen kann, habe ich beschlossen, ich versuche selbst mal ein Tiramisu. Scheint ja so schwer nicht zu sein. Bei meiner Schwester habe ich mir gestern noch Rat geholt. Das wird sicher was. Aber es juckt mich in den Fingern, es schon mal zu probieren. Die Zutaten hab ich seit heute hier. ... Mir tropft schon der Zahn, allein wenn ich dran denke.
mhmmmmmm

Kommentare:

Schäfchen hat gesagt…

aaah - selbstgemachtes Tiramisu. Ein Traum. Es gibt kein besseres! Ich fang schon an zu sabbern *lach*

Viel Spaß beim Machen und Wegfuttern :)

hier ist leben in der bude hat gesagt…

Mmmmmmmmmh, Tiramisu mag ich auch sehr gern, aber leider nur ich, deshalb bietet es sich wohl bei uns nicht als Weihnachtsnachtisch an :o).
Ganz liebe Grüße
Susanne

bauchundnase hat gesagt…

Ich mache hier eine Variante ohne Kaffee und Alkohol ... das schmeckt sicher allen. Und beim Familienweihnachtsessen gibt es die Variante mit koffeinfreiem Kaffee und Amarettolikör. Das geht dann auch für alle. (Schmeckt aber vielleicht nicht allen.)

Janka hat gesagt…

Auch ohne Kaffee und Alkohol und einfach gnadenlos lecker ist diese Variante:

http://de.petitchef.com/rezepte/nachtisch/was-ist-hier-taunus-und-wo-ist-tiramisu-fid-266473

Viel Spaß und viele Grüße
Janka